Loading posts...
  • The What, the Why and the How of Media Conservation

    This is an article which goes back to my interests in media conservation. It was held as a public lecture in June 2018 at the MAPS Conference at the Ludwig Muzeum, Budapest. It ist now published in Art Style I Art & Culture International Magazine, Vol. 3, Issue 5, December 2019. It is here available…

  • Ästhetik der Situation

    In einem demnächst erscheinenden Sammelband zum Thema “Situationen” wird der Text “Ästhetik der Situation” von Hans Dieter Huber publiziert. Der Sammelband wird von Petra-Maria Meyer von der Muthesius-Kunsthochschule in Kiel herausgegeben und im Wilhelm Fink Verlag Paderborn erscheinen. Er geht auf ein Symposium zurück, welches am 2. Juli 2015 in Kiel stattfand.

  • Edvard Munch. Der Tanz des Lebens

    Edvard Munch ist einer der wichtigsten Wegbereiter für die Kunst der Moderne. Wie bei kaum einem Maler vor ihm beherrschen Gefühle und Seelenzustände seine Bildthemen, und es gelang ihm, Abgründe unseres Daseins festzuhalten. Er schuf einen umfangreichen Zyklus für die großen Themen, die den Menschen bewegen, den er selbst als Lebensfries bezeichnete. Sujets wie Angst,…

  • Adieu Aka! Prof. Huber verlässt die Akademie. Vortragsreihe zur Verabschiedung von Prof. Dr. Hans Dieter Huber Sommersemester 2019

    Das Sommersemester ist das letzte, das Hans Dieter Huber nach genau 20 jähriger Lehre in Stuttgart hält. Zwanzig Jahre umfassen ein Vielfältiges, das von dem BMBF-Forschungsprojekt „Visuelle Kompetenz im Medienzeitalter“ 2000 bis 2004 über die Leitung des Studienganges „Konservierung Neuer Medien und Digitaler  Information“ von 2006 bis 2011, von Exkursionen zur Manifesta nach Ljubljana im Jahr…

  • Feldarbeit – Arbeit am Sound. Arbeit an der Erinnerung mit Hans Dieter Huber

    Donnerstag, 16. Mai 2019, 21h: Welche Bücher, Filme oder Musikstücke beeindrucken uns? Und warum genau spielt dieses Stück oder dieser Film so eine wichtige Rolle für uns? Palermo / Dialekt Kunstverein lädt Freunde – Persönlichkeiten mit unterschiedlichsten Hintergründen dazu ein, ihre Favoriten vorzustellen. Im Mai besucht uns aus diesem Anlass Hans Dieter Huber in der…

  • The Ulm School of Design (1953-1968)

    On Tuesday, April 9, 2019 at 10 am Hans Dieter Huber is giving a lecture on “The Ulm School of Design (1953-1968) at the Doctor School of the Hungarian University of Fine Arts, 1063 Budapest, Kmety György u. 27.

  • The Bauhaus and its history (1919-1933)

    On Monday, April 8, 2019 at 4 pm Hans Dieter Huber is giving a lecture on “The Bauhaus and its History (1919-1933)” at the German Embassy in Budapest, 1014 Budapest, Úri utca 64-66. The lecture will be followed by a lecture by Prof. József Mélyi about Bauhaus architecture in Hungary and a discussion moderated by…

  • Rupprecht Geiger – Phänomenologien des Rot

    Am Mittwoch, den 20. Februar 2019 um 18:00h hält Hans Dieter Huber im Rahmen der Ausstellung “Rupprecht Geiger -Pinc kommt!” einen Vortrag über den Maler Rupprecht Geiger mit dem Titel “Phänomenologien des Rot”. Der Vortrag findet im Museum Gunzenhauser statt. Ort: Kunstsammlungen Chemnitz, Museum Gunzenhauser, Oberlichtsaal, Falkeplatz, Stollbergerstr. 2, 0919 Chemnitz

  • Kann man Kunst lernen?

    Am Montag, den 15. Oktober 2018 um 19:00h hält Hans Dieter Huber den Eröffnungsvortrag zur Semestereröffnung des Wintersemesters 2018/19 an der Kunsthochschule Mainz. Ort: Kunsthochschule Mainz, Am Taubertsberg 6, 55122 Mainz

  • Vom Cut-Up zur Visual Music. Ästhetische Strategien der Analyse und Synthese von Wirklichkeit

    8. Juni 2018, 10.15-11.00h, Kunstmuseum Stuttgart: Vortrag über “Vom Cut-Up zur Visual Music. Ästhetische Strategien der Analyse und Synthese von Wirklichkeit“ auf der Tagung „Split Screen. Kunst und Massenmedien“, Institut für Kunstgeschichte der Universität Stuttgart und Kunstmuseum Stuttgart. Abstract: “Ende der Fünfzigerjahre erfindet der englische Künstler Brion Gysin in Paris die Technik des Cut-Up, die…