News

    Loading posts...
  • Aufmerksamkeit um jeden Preis? Banksy und subversive Kunstpraktiken. Was fasziniert an der Zerstörung von Kunst?

    Am Freitag, den 1. Februar diskutieren im SWR 2 Forum, 17.05 -18.00h (Radio) Ulrich Blanchè (Heidelberg), Kia Vahlandt (Feuilletonressort der Süddeutschen Zeitung München) und Hans Dieter Huber über Banksys Shredder-Aktion “Love in the Bin” bei Sotheby’s am 5. Oktober 2018 und über die Funktion subversiver Kunstpraktiken in der Kunst. Moderation: Susanne Kaufmann Er ist eine…

  • Rupprecht Geiger – Phänomenologien des Rot

    Am Mittwoch, den 20. Februar 2019 um 18:00h hält Hans Dieter Huber im Rahmen der Ausstellung “Rupprecht Geiger -Pinc kommt!” einen Vortrag über den Maler Rupprecht Geiger mit dem Titel “Phänomenologien des Rot”. Der Vortrag findet im Museum Gunzenhauser statt. Ort: Kunstsammlungen Chemnitz, Museum Gunzenhauser, Oberlichtsaal, Falkeplatz, Stollbergerstr. 2, 0919 Chemnitz

  • Kann man Kunst lernen?

    Am Montag, den 15. Oktober 2018 um 19:00h hält Hans Dieter Huber den Eröffnungsvortrag zur Semestereröffnung des Wintersemesters 2018/19 an der Kunsthochschule Mainz. Ort: Kunsthochschule Mainz, Am Taubertsberg 6, 55122 Mainz

  • Farbe ist Element

    16. September 2018, 11:30h: „Farbe ist Element“, Kunstgespräch mit Hans Dieter Huber, Sabrina Haunsperg und Georg Kremer  im Schauwerk, Sindelfingen im Rahmen der Ausstellungen  „Rupprecht Geiger: pinc kommt!“ sowie „Sabrina Haunsperg“. Moderation: Markus Brock. SCHAUWERK Sindelfingen, Eschenbrünnlestraße 15/1, 71065 Sindelfingen, Germany Videoausschnitt aus der Diskussion

  • AUTONOMIE. Ein Symposium der Kunsthochschule Kassel

    13. Juli 2018: Podiumsdiskussion mit Hans Dieter Huber, Victoria von Flemming und Alexis Joachimides über die kunstwissenschaftliche Ausbildung an Kunsthochschulen (als selbständiges Studium, als Theorieangebot für Künstler, als kuratorische Dienstleistung usw.) Wo: Kunsthochschule Kassel, Menzelstraße 13–15, 34121 Kassel Wann: Freitag, 13. Juli 2018, 13.30-15h, Aula

  • Vom Cut-Up zur Visual Music. Ästhetische Strategien der Analyse und Synthese von Wirklichkeit

    8. Juni 2018, 10.15-11.00h, Kunstmuseum Stuttgart: Vortrag über “Vom Cut-Up zur Visual Music. Ästhetische Strategien der Analyse und Synthese von Wirklichkeit“ auf der Tagung „Split Screen. Kunst und Massenmedien“, Institut für Kunstgeschichte der Universität Stuttgart und Kunstmuseum Stuttgart. Abstract: “Ende der Fünfzigerjahre erfindet der englische Künstler Brion Gysin in Paris die Technik des Cut-Up, die…

  • “Ich bin kein Maler, der ein Bild nicht nochmals malt.” Erinnerung und Wiederholung bei Georg Baselitz

    Am Montag, dem 16. April 2018, 15h eröffnet Hans Dieter Huber die Ausstellung von Georg Baselitz in den Kunstsammlungen Chemnitz, Theaterplatz 1, Chemnitz. PDF der Einladungskarte

  • The What, the Why and the How of Media Preservation

    June 4-5, 2018: “The What, the Why and the How of Media Preservation. Keynote Lecture on Media Preservation” Abstract: On the one hand there are general cultural and theoretical considerations, on the other hand specific problems that need to be solved. There is still a big gap between the two areas. The general considerations concern…

  • Ewig währt am Längsten. Bilder des Jenseits im Diesseits

    Sonntag, 22. April 2018, 11:30 -13.00h: Vortrag zum Thema “Ewig währt am längsten. Bilder des Jenseits im Diesseits” Der Vortrag fasst Religion als ein Kommunikationsmedium der Gesellschaft auf, welches mit der Leitunterscheidung Immanenz/Transzendenz arbeitet. Da Transzendenz oder das Jenseits grundsätzlich unzugänglich und unbeobachtbar ist, geht es um die Frage, wie man das Jenseits im Diesseits…

  • Das Bild an der Schnittstelle zwischen dem Sichtbaren und dem Nicht-Sichtbaren

    Donnerstag, 5. April 2018, 14h: Vortrag über das Thema “Das Bild als Schnittstelle zwischen dem Sichtbaren und dem Nicht-Sichtbaren” auf der Tagung „Bild und Negativität“, Institut für Theater-und Medienwissenschaft, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Ort: Philosophisches Seminargebäude, Raum 00.15, Kochstraße 6a, 91054 Erlangen. Abstract für den Vortrag: “Wenn Wahrnehmung eine Form von Unterscheidung ist, dann teilt Wahrnehmung die Welt…